Aufgrund der Coronakrise kommt es in vielen Betrieben zu Auftragsausfällen und damit verbunden zwangsläufig zu temporären Personalüberkapazitäten und Arbeitsausfällen.

Zur Vermeidung von Entlassungen und zur Abfederung der Personalkosten kann der Arbeitgeber Kurzarbeit beantragen.

 

  • Überblick der Voraussetzungen (inkl. der rückwirkenden Gesetzesänderung zum 01. März 2020):

 

  • Arbeitsausfall
    • Nachweislicher und unvorhersehbarer Arbeitsausfall in nicht unerheblichem Maße (diese Voraussetzung dürfte bei vielen Betrieben aufgrund der aktuelle Corona-Krise erfüllt sein)
    • Mind. 10% der Beschäftigten (ohne Azubis) sind mit mindestens 10% Ausfall ihrer Arbeitszeit hiervon betroffen
    • Auch ein kompletter Arbeitsausfall (z.B. bei Schließung) ist möglich
  • Betriebliche Voraussetzungen
    • Beschäftigung von mindestens 1 SV-pflichtig-Beschäftigten
    • Keine einseitige Anordnung von Kurzarbeit im Wege des arbeitgeberseitigen Direktionsrechts
    • Einführung von Kurzarbeit setzt entweder voraus:
          • eine Vereinbarung mit dem AN
          • eine wirksame Änderungskündigung
          • eine Vereinbarung in einem Tarifvertrag oder einer Betriebsvereinbarung
  • Persönliche Voraussetzungen (der Arbeitnehmer)
    • Nur sv-pflichtig Beschäftigte werden gefördert
    • Nur ungekündigte Arbeitnehmer werden gefördert
    • Auch Leiharbeiter haben Anspruch auf Kurzarbeitergelt
  • Anzeige
    • Siehe Link
    • Spätestens am Monatsletzten für den Monat bei der zuständigen Agentur für Arbeit einzureichen in dem die Kurzarbeit beginnt (z.B. 31.03. für März)
  • Erstattungsantrag
    • Der monatliche Erstattungsantrag zur Kurzarbeit ist spätestens 3 Monate nach Ablauf des Monats für den der Antrag gestellt wird, zu stellen (ergo für März spätestens: Juni, für April spätestens: Juli etc.). Dies ist eine Ausschlussfrist - eine spätere Antragstellung kann nicht mehr geheilt werden!!!

WIR unterstützen Sie in punkto der Abrechnung und der Erstellung der monatlichen Erstattungsanträge durch unser bekanntes Lohnteam.

Darüber hinaus können wir Sie auch bei rechtlichen Fragen im Zusammenhang mit Kurzarbeit und deren Voraussetzungen durch unsere Kollegen der Rechtsberatung unterstützen.

 

  • Weiterführende Infos: