Zwei neue Geschäftsführer bei der J+P Gruppe:
Florian Seiler und Fabian Hainbach übernehmen Verantwortung für den Bereich Unternehmensberatung

Die JPLH Consult GmbH der J+P Gruppe hat seit dem 1. Januar 2019 zwei neue Geschäftsführer. Florian Seiler und Fabian Hainbach unterstützen in dieser Funktion den bisherig alleinigen Geschäftsführer, Norbert Mai, künftig beim weiteren Auf- und Ausbau der Unternehmensberatung. 

Maßgeschneiderte Lösungen im Bereich Unternehmensberatung
Die JPLH Consult GmbH bietet praxisgerechte und seriöse Beratungsleistungen in den Bereichen Unternehmens- und Kommunalberatung. Vorrangig werden sich Florian Seiler und Fabian Hainbach neben der allgemeinen betriebswirtschaftlichen Beratung weiter spezialisieren und den Markt in den Bereichen „Unternehmensbewertung“ sowie „Sanierungs- und Restrukturierungsberatung“ erschließen. Norbert Mai wird sich auch weiterhin der Beratung von juristischen Personen des öffentlichen Rechts wie z. B. Gemeinden und Städten, widmen.

Als Teil der J+P Gruppe können die drei Geschäftsführer umfassende Lösungen für verschiedenste Problemstellungen anbieten, da sie neben der eigenen Expertise auf alle Kernkompetenzen der J+P-Gruppe in den Bereichen Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung und Rechtsberatung zurückgreifen können.

Langjährige Erfahrung und viel Elan
Florian Seiler und Fabian Hainbach verfügen jeweils über mehrjährige Berufserfahrung und Know-how, das sie nun einbringen können. Nach seinem Master of Business Administration-Studium an der Technischen Hochschule Mittelhessen hat Florian Seiler seinen Weg in verschiedenen Unternehmen in Beratungsfunktion gemacht und vor allem bei der Risikobewertung und Betriebsführung von Windparks viele Erfahrungen gesammelt. Seit vier Jahren ist er Teil der J+P Gruppe.

Fabian Hainbach ist bereits seit zehn Jahren Teil der J+P Gruppe. Nach seinem Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Philipps-Universität Marburg war Fabian Hainbach schwerpunktmäßig mit der Prüfung von Jahresabschlüssen, der Analyse von Unternehmensprozessen sowie betriebswirtschaftlichen Fragestellungen beschäftigt.